Von Beginn an hatten wir das Ziel, einen Wein zu machen, der sich vom typischen Einheitswein unterscheidet und  in jedem Jahr seine ganz eigene Individualität entwickelt.

Dies erfordert unter anderem ein ausbalanciertes Ökosystem im Weinberg, d. h. wir verzichten hier auf den Einsatz chemisch-synthetischer Substanzen. Um das Bodenleben und die Artenvielfalt so aktiv wie möglich zu erhalten, begrünen wir die Reihen zwischen den Rebstöcken mit verschiedensten Pflanzen. die Ertragsmenge beträgt  1 bis max. 1,5 kg pro Rebstock und die Weine werden spontan ohne zusätzliche Hefen vergärt, so erreichen wir die jeweiligen und unverwechselbaren Eigenschaften, wie Farbe, Geruch und Geschmack.

In gebrauchten Barriquefässern  lagert der Wein ein bis zwei Jahre, nach der Abfüllung folgt dann die Flaschenreife von mindestens vier Monaten.